Deutsche sparen 2017 130 Millionen EUR mit Rabattgutscheinen

Deutschlands Verbraucher haben 2017 mit Rabattgutscheine 130 Millionen EUR beim Kauf von Produkten des täglichen Bedarfs gespart. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der acardo group hervor. Insgesamt wurden von Herstellern und Händlern im Konsumgüterbereich im vergangenen Jahr ca. 18 Milliarden Coupons verteilt.

Besonders fleißig war dabei die Getränkeindustrie, die die Anzahl ihrer Rabatt-aktionen auf fast das Dreifache des Vorjahres (+ 171 Prozent) steigerte. Auch für Tiernahrung (+28 Prozent), Süßwaren (+29 Prozent) sowie Tee/ Kaffee/ Kakao (+14 Prozent) wurden deutlich mehr Gutschein-Kampagnen durchgeführt. Weniger Gelegenheiten zum Sparen hatten preisbewusste Konsumenten z.B. bei Tiefkühlkost (Rückgang der Rabattaktionen um -12 Prozent), Molkereiprodukten (-26 Prozent) und Haushaltspflege- und Körperpflege-Produkten (-21 Prozent).

Betrachtet man die durchschnittlichen Einlösequoten von Rabattgutscheinen in Abhängigkeit von den Verteilungswegen, über die Verbraucher die Coupons bezogen haben, zeigen sich klare Vorlieben: Preisbewusste und sparorientierte Einkäufer stehen zum einen vor allem auf Rabattgutscheine, die sie direkt vor Ort in den Einkaufsstätten erhalten und sofort einlösen können, wie z.B. Regal-Coupons (bis zu 60 Prozent Einlösequote), oder so genannte Check-out Coupons, bei denen der Rabattgutschein an der Kasse direkt auf den Bon gedruckt wird und die der Kunde dann bei seinem nächsten Einkauf einlösen kann (bis zu 20 Prozent). Zum anderen, und hier zeigt sich der Trend zur Digitalisierung auch im alltäglichen Leben, lösen Smart Shopper vor allem Rabattgutscheine von Coupon Portalen und Hersteller Websites ein (bis zu 20 Prozent Einlösequote), wo sie zudem gezielt zu ihrem jeweils aktuellen Einkaufsbedarf passende Rabattgutscheine recherchieren und auswählen können. Klassische Gutscheinmedien wie Handzettel, Postwurfsendungen oder Rabattgutscheine in Tageszeitungen hingegen haben weitgehend ausgedient. Hier lösen Konsumenten gerade einmal bis zu zwei von 1000 Rabattgutscheinen ein.

Je nach Warengruppe und Produktpreis konnten die Verbraucher im vergangenen Jahr mit dem Einsatz von Coupons durchschnittliche Einsparungen (Couponwerte) von 0,47 EUR für Molkereiprodukte bis zu 3,07 EUR für Tee, Kaffee und Kakao erzielen. Über sämtliche Konsumgüter-Warengruppen hinweg betrugen die Rabattwerte dabei i.d.R. 20%-30% des Produktpreises.

„Auch wenn der Einsatz von Rabattgutscheinen beim täglichen Einkauf hierzulande noch kein Volkssport wie bspw. in den USA ist, zeigt sich doch, dass Coupons ein beliebter und gern genutzter Kaufanreiz sind, dessen Einsatz für Verbraucher einen klaren Mehrwert darstellt. Künftig werden Konsumenten mit den neuen Möglichkeiten aus der Digitalisierung hier von noch besseren Coupon-Angeboten profitieren können, die noch individueller auf ihre Bedürfnisse abgestimmt und noch komfortabler in der Handhabung sein werden“, erklärt Christoph Thye, Vorstand acardo group AG.

Download der Pressemitteilung als PDF

Mit unserem B2B Newsletter bestens informiert!

Partner

Eine kleine Auswahl unserer Partner
20th Century Fox
Cinemaxx
Cineplex
Combi
Constantin
ECKES granini
Edeka
Famila
Kaufland
Marktkauf
Müller
Nestle
UCI
Unilever
UPI
Warner

Unsere Anschrift

Am Kai 12, 44263 Dortmund

Telefon

+49 (231) 58 44 97 – 0

Bürozeiten

Mo - Do: 09:00 - 18:00
Fr: 09:00 - 15:30