Neues Coupon Clearing: acardo bringt bundesweit Schwung in Verkaufsförderung der stationären Apotheken und OTC-Industrie

Feb 10, 2020

Dortmund, 10. Februar 2020 – schneller, effizienter und intelligenter: Die acardo group ag vereinfacht das Coupon Clearing für stationäre Apotheken und die OTC-Industrie. Dazu starten die Dortmunder Couponing-Spezialisten erstmals eine bundesweite Initiative: Ende Februar 2020 sollen rund 18.000 Apotheken – dies entspricht 94 Prozent aller Apotheken in Deutschland – ein Service-Paket erhalten, das die neue Lösung von acardo ankündigt und den Apothekern ein direktes Handeln ermöglicht.

Im Service-Paket enthalten ist ein Anschreiben inklusive Anleitung, zehn Regulierungsformulare und monatliche Rücksendekuverts (für März bis Dezember 2020). Direkt zum Start der Initiative freut sich acardo über einen starken Kooperationspartner, den Wort & Bild Verlag aus München. Dazu gehört auch die bekannte Kundenzeitschrift „Apotheken Umschau“, die zukünftig ihre Coupons mit dem acardo Logo versehen wird. Das Couponing hat sich hierzulande als eines der wichtigsten Verkaufsförderungsinstrumente für Händler und Hersteller etabliert. Die wirtschaftliche Relevanz lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: So wurden seitens der Markenhersteller und des Handels im Jahr 2018 insgesamt circa 18 Milliarden Coupons über alle Medien hinweg verteilt. Gleichzeitig haben Clearing-Häuser rund 120 Millionen Euro an den Handel ausgezahlt (Marktreport 2018). Auch im Apothekenumfeld ist die steigende Beliebtheit der Coupons deutlich spürbar:

„Seit fast 20 Jahren ist acardo der Pionier für Couponprozesse in Deutschland. Wir haben in den letzten Jahren viele Coupon-Aktionen für Apotheken und OTC-Hersteller realisiert und kennen daher die Prozesse sehr gut. Aus unserer Sicht war die Zeit ‚reif‘ für ein vereinfachtes manuelles Clearing, mit dem der Markt schneller und kostengünstiger agieren kann. Die Relevanz von Coupons wird steigen, auch in diesem speziellen Segment – ein Beispiel: Anstatt durch Preisaktionen wahllos Rabatte zu geben, können mit Coupons zielgerichtete und messbare Kaufanreize gesetzt und die Kundenbindung intensiviert werden. Eine Anzeige mit Coupon bietet beispielsweise einen höheren Mehrwert für die Zielgruppe als eine reine Image-Anzeige,“ sagt Christoph Thye, Vorstand acardo group ag.

Auf Seiten der Apotheken und OTC-Hersteller ergeben sich mithilfe dieser neuen Lösung der Dortmunder attraktive Vorteile. Zum einen verringert sich der Aufwand des Apothekers, der zukünftig alle eingelösten Coupons (mit acardo Logo) in einem präparierten Monats-Umschlag unentgeltlich versenden kann, um sich die Rabattbeträge erstatten zu lassen. Zum anderen profitieren OTC-Hersteller davon, dass der Erfolg ihrer Coupon-Aktionen durch den zentralen Ansprechpartner acardo schneller, effizienter und intelligenter ausgesteuert werden kann. Falls eine Apotheke Coupons nicht annehmen kann, so können Kunden ihren Kassenbon auf www.couponplatz.de/service hochladen und so den Rabatt nachträglich gutschreiben lassen.

Vorerst bezieht sich das neue Angebot von acardo auf das manuelle Clearing, denn ein elektronisches Clearing ist derzeit noch nicht realisierbar – der Grund: Der Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser (ADAS) arbeitet zurzeit an einem Lastenheft für das elektronische Clearing. Sobald die damit verbundene digitale Schnittstelle für den Markt verfügbar ist, wird acardo – als Vorreiter beim elektrischen Coupon Clearing im Lebensmittelhandel – für seine Kunden auf „digital“ umschwenken. Das elektronische Clearing wird für das zweite Halbjahr 2020 erwartet.

acardo ist vom 12. bis 13. Februar 2020 auf dem Kooperationsgipfel des BVDAK in München mit einem eigenen Messestand vertreten. Dr. Dirk Jenkis ([email protected]) steht Ihnen vor Ort zu diesem Thema zur Verfügung.

Weitere Informationen zum acardo clearing sind abrufbar unter www.apotheken-couponing.de sowie zum Unternehmen unter www.acardo.com.

Die Pressemitteilung inklusive PDF und Bildmaterial zur kostenfreien redaktionellen Verwendung stehen im acardo Pressebereich zur Verfügung unter www.acardo.com/presse.

Über acardo group ag
acardo aktiviert Konsumenten für die Markenartikelindustrie. Mit drei Unternehmensbereichen – „acardo activation“ (Shopper-Activation), „acardo clearing“ (Abrechnung und Reporting) und „acardo cinema“ (Kino-Gutscheine) – bieten die Dortmunder Spezialisten eine ganzheitliche Lösung für reibungslose Coupon-Prozesse – von der Strategie, über die Konzeption und Umsetzung bis zur technischen Abwicklung und Abrechnung. Ein insgesamt 50-köpfiges Team betreut mehrere tausend Filialen rund um das Thema Couponing und damit einen Großteil des Lebensmitteleinzelhandels im deutschen Markt. Nahezu alle großen Konsumgüterhersteller haben in den vergangenen Jahren tausende von Coupon-Aktionen über acardo abgewickelt, hinzu kommen Handelsunternehmen in den Bereichen Lebensmittel, Apotheken und Pharma sowie Kinobetreiber. Zu den langjährigen Kunden gehören unter anderem EDEKA, Marktkauf, Müller, Nestlé, Unilever, Kellogg’s, Krombacher, Coca-Cola, Melitta, CinemaxX, Cineplex, UCI, Universal und Warner Bros. | www.acardo.com

Pressekontakt
Chérine De Bruijn, Executive MBA
E-Mail: [email protected]
Tel.: +49 (0)231 58 44 97-117
Agentur: CORPORATE KITCHEN GmbH & Co. KG
Christophstr. 15-17 | D-50670 Köln
Geschäftsführung: Chérine De Bruijn

Unternehmenskontakt acardo group ag
Am Kai 12 | D-44263 Dortmund
E-Mail: [email protected] | Web: www.acardo.com

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Markus Braemer
Vorstand: Robert Hartung, Constantin Rack, Alexander Schüle, Christoph Thye
HRB 15280 | Amtsgericht Dortmund

Im Falle einer Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar an die Dortmunder Firmenadresse. Vielen Dank!

PDF-Download der Pressemitteilung